Vodafone MobileTV App

Netzkino ab sofort in der Vodafone MobileTV App

Kostenloses Streaming-Angebot verfügt permanent über neue Film-Highlights

Netzkino baut in Kooperation mit Vodafone seine Reichweite aus. Ab sofort können VodafoneKunden auf der Vodafone MobileTV App gratis Filme von Netzkino anschauen.

Zum Start sind 20 Film-Highlights in voller Länge im Streaming-Verfahren abrufbar. In regelmäßigen Abständen werden jeweils zehn Titel im Portfolio ausgetauscht, so dass Vodafone-Kunden mit wechselnden Neuheiten permanent aktualisierte Inhalte zu sehen bekommen. Dabei stehen dem Zuschauer preisgekrönte Filme wie das oscarnominierte Kriegsdrama „Beaufort“ über die letzten israelischen Soldaten, die 2000 aus dem südlichsten Stützpunkt im Libanon abgezogen werden, der Historienfilm „Die Mätresse des Teufels“ mit Michael Fassbender oder auch das Völkermorddrama „Shooting Dogs“ mit John Hurt zur Verfügung. Das Angebot deckt alle Filmgenres ab, wobei der Fokus vorerst auf Titel mit einer Freigabe bis FSK 12 liegt. Eine spätere Öffnung auch für FSK 16 ist angedacht.

Netzkino kann somit erneut einen großen Partner für seine werbefinanzierte Spielfilmplattform gewinnen. Die kostenlosen Spielfilme von Netzkino sind auf der Vodafone MobileTV App für alle iOS- und Android-Geräte verfügbar. Es laufen vor jedem Film maximal drei Werbungen sowie ein Werbeclip nach zehn, 30 und 60 Minuten.

Hauk Markus, Geschäftsführer der Netzkino Services GmbH: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Vodafone. Filme erfreuen sich über Tablets und auch Smartphones einer immer größeren Beliebtheit. Mit dem Netzkino-Angebot auf der MobileTV App steht VodafoneKunden ein tolles zusätzliches Feature zur Verfügung. Damit bauen wir unsere Spitzenposition unter den kostenlosen Spielfilmanbietern im deutschen Markt weiter aus.“

Netzkino knackt 250.000-Abonnenten-Grenze

Größter deutschsprachiger Spielfilmkanal auf YouTube mit 52 Millionen Filmabrufen.

Netzkino stellt einen weiteren Rekord auf: Mit einer viertel Million Abonnenten ist das kostenlose Online-Kino der größte und beliebteste Spielfilmkanal auf YouTube. Wöchentlich abonnieren ca. 1.000 neue User den YouTube-Kanal von Netzkino.

Mit über 1.500 Inhalten und 52 Millionen Views baut Netzkino seine Vormachtstellung im Bereich werbefinanziertes Video on Demand (Advertised Video on Demand, AVoD) weiter aus. Viele der Netzkino-Filme haben auf YouTube hohe sechsstellige Abrufzahlen erzielt. Der Film „Zombie Apocalypse“ von 2012 ist dabei mit fast 1,5 Millionen Filmsichtungen der Top-Performer.

Netzkino startete den YouTube-Kanal im April 2010 und stellt jeden Tag Neuheiten aus allen Genres wie etwa Action, Thriller, Horror, Arthouse oder Drama für die Abonnenten zur Verfügung. Unter der Rubrik „Filmtipps“ bietet Netzkino darüber hinaus Empfehlungen der Redaktion und erleichtert so die persönliche Auswahl. Unter den „Netzkino Top 10 Filmcharts“ wählen Nutzer in der YouTubePlaylist unter den zehn Netzkino-Toptiteln ihren Lieblingsfilm aus.

Netzkino bietet auf dem YouTube-Kanal Filme mit berühmten Schauspielern wie zum Beispiel den Thriller „Hostage – Entführt“ mit Bruce Willis, die Dramen „Mein Kampf“ mit Tom Schilling und „The Nines – Dein Leben ist nur ein Spiel“ mit Ryan Reynold und Melissa McCarthy oder auch „Five Minutes of Heaven“ mit Liam Neeson.

„YouTube ist für Netzkino ein wichtiger Vertriebskanal“, erklärt Netzkino-Geschäftsführer Hauk Markus. „Unsere Werbeeinnahmen erhöhen sich einerseits durch den ständigen Ausbau des Programms und andererseits durch den mit YouTube abgeschlossenen Provider-Adsells-Vertrag, durch den wir auch eigene Werbung schalten. Mit einer viertel Million Abonnenten feiern wir daher einen wichtigen Schritt in Bezug auf Bekanntheit und Wachstum.“

Das komplette Netzkino-Programm gibt es auch auf der kostenlosen Netzkino-App für Android, iOS, Windows Phone und Amazon Fire sowie auf allen gängigen Smart-TVs. Alle Titel des Portfolios werden ordnungsgemäß von den Rechteinhabern lizenziert. Nutzer müssen für das werbefinanzierte Filmangebot kein kostenpflichtiges Abonnement abschließen. Da sie sich auch nicht registrieren müssen, können sie Netzkino völlig anonym und kostenlos nutzen

Netzkino startet App auf ENTERTAIN

NETZKINO startet App auf ENTERTAIN

Netzkino zeigt auf Entertain wöchentliche Film-Highlights seines kostenlosen Streaming-Portals

Das werbefinanzierte Spiefilmportal Netzkino (Advertised Video on Demand) schafft neue Reichweite und Bekanntheit durch die Kooperation mit Entertain, dem TV-Angebot der Telekom.

Ab sofort können alle Kunden von Entertain auf die frei verfügbare App von Netzkino zugreifen und Spielfilme in voller Länge kostenlos anschauen. Als Highlights ausgewiesen bietet Netzkino regelmäßig Titel aus dem Fundus seines über 1.500 Filmtitel starken Portfolios an. Über vier Navigationspunkte lassen sich “Alle Filme”, die “Neuheiten”, die “Meistgesehenen” sowie die “Empfehlungen” der Netzkino-Redaktion anzeigen. In regelmäßigen Abständen wird das Portfolio durch Neuheiten erweitert und somit stetig vergrößert. Netzkino ist bei Entertain unter dem Menüpunkt TV-Apps zu finden.

Um die Filme anschauen zu können, benötigt man keine Anmeldung bzw. Registrierung. Die Inhalte sind für alle Entertain-Kunden kostenlos und frei verfügbar. Vor jedem Filmstart laufen bis zu maximal drei kurze Werbeeinblendungen. Dafür weiß Netzkino mit der InteractiveMedia CCSP GmbH, ein Unternehmen der Deutschen Telekom Gruppe, einen starken Werbevermarkter an seiner Seite.

Die Kooperation ist für Netzkino eine willkommene Möglichkeit, die Marke wie auch das umfangreiche Filmangebot einem breiten Publikum bekannt zu machen. Die redaktionelle Auswahl reicht von klassischen Thrillern, Action- und Drama-Filmtiteln wie der preisgekrönte Titel “Shooting Dog” mit John Hurt oder auch das Drama “Mein Kampf” mit Tom Schilling und Götz George bis hin zu kindgerechten Inhalten wie “Quill – Ein Freund fürs Leben”. Auch Filmklassiker wie “Der Loulou” mit Gérard Depardieu finden sich in der reinen Spielfilm Videothek. Alle Titel sind bisher maximal FSK12 eingestuft.

Neue Netzkino-App jetzt auf LG Smart-TV

Neue Netzkino-App jetzt auf Smart-TVs von LG

Kostenloser Spielfilmdienst erhöht Reichweite

Das kostenlose Filmangebot von Netzkino steht nun auch allen Besitzern eines Smart-TVs oder internetfähigen Blu-ray-Players von LG zur Verfügung. Damit erhöht Netzkino erneut seine Reichweite im Smart-TV-Umfeld. Der Verbraucher kann unter hunderten Spielfilmen bequem am Fernseher auswählen und sie ohne Registrierung oder versteckte Nebenkosten jederzeit „on demand“ schauen.

LG ist nach Samsung weltweit der zweitgrößte Hersteller für LCD-Fernseher, gefolgt von Sony. Netzkino ist auf den Smart-TV-Plattformen aller drei Hersteller präsent und deckt damit einen wachsenden Markt für den individuellen Filmabruf (Video on Demand) ab. Nach Angaben der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) wurden in Deutschland von 2009 bis 2013 20,5 Millionen smarte Geräte wie Fernseher, Blu-ray-Player oder Set-Top-Boxen verkauft. Über die Hälfte (59 Prozent) der in Deutschland verkauften Fernseher waren im Jahr 2013 Smart-TVs. Inzwischen besitzt nach einer Umfrage der Deutschen TV-Plattform jeder Vierte einen Smart-TV. „Die Nutzung der Online-Angebote auf diesen intelligenten Fernsehern steigt stetig an, insbesondere im Bereich Video“, erklärt Netzkino-Geschäftsführer Hauk Markus.

Darüber hinaus verbreitet Netzkino sein kostenloses Filmangebot auch im Internet, über die mobilen Betriebssysteme iOS, Android und Windows Phone sowie über Windows 8.1 und den HDMI-Stick Google Chromecast. Auch über Amazon ist Netzkino zu empfangen: zum einen als App in Amazons App Store sowie auf der Fire TV Box und den neuen Fire TV Stick. Als werbefinanzierter VoDAnbieter (advertised VoD) baut Netzkino seine Reichweite stetig aus. „Damit bieten wir unseren Werbekunden eine einmalige Vermarktungsplattform“, so Netzkino-Geschäftsführer Markus.

Netzkino startet auf Fire TV Stick von Amazon

Netzkino startet auf Fire TV Stick von Amazon.

Über 1.500 kostenlose Spielfilme – ideal für Reisen und Fernseher ohne Web-Zugang.

Der werbefinanzierte Video-on-Demand-Anbieter (VoD) Netzkino vergrößert ein weiteres Mal seine Reichweite. Ab dem 15. April 2015 präsentiert Netzkino auf dem handlichen Fire TV Stick von Amazon über 1.500 kostenlose Spielfilme. Besitzer des Fire TV Sticks benötigen lediglich eine Internetverbindung. Dann können sie ohne Registrierung und versteckte Gebühren das komplette Netzkino-Angebot nutzen. Der Stick eignet sich ideal auf Reisen, in Hotels oder an Fernsehern, die keinen Internetzugang besitzen.

Bereits seit Ende letzten Jahres bietet Netzkino preisgekrönte Filme und Klassiker über Amazons Set-Top-Box Fire TV an. Darüber hinaus steht das Kinoangebot auch auf dem Kindle Fire sowie als App für Tablets und Smartphones in Amazons App Store zur Verfügung. Trotz der geringeren Leistungsfähigkeit des Fire TV Sticks im Vergleich zur Set-Top-Box bietet die Netzkino-App den gleichen Funktionsumfang wie auf der Box. Dazu gehört u. a. eine umfangreiche Suchfunktion nach Filmtiteln oder Namen von Schauspielern.

Der Fire TV Stick von Amazon verfügt über einen Dual-Core-Prozessor mit 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB Speicherplatz. Der integrierte VideoCore4-Grafikprozessor streamt Filme bis 1080p. Darüber hinaus gibt der Stick Dolby Digital Plus bis Version 7.1 aus. Er wird einfach an den HDMIEingang des Fernsehers oder Notebooks angeschlossen, über eine Steckdose mit Strom versorgt und mit dem Internet (WLAN) verbunden. Die mitgelieferte Fernbedienung ermöglicht eine einfache Handhabung. Im Lieferumfang ist zudem ein HDMI-Extender enthalten, der für eine optimale WLAN Verbindung sorgt.

Als werbefinanzierter VoD-Anbieter (advertised VoD) baut Netzkino seine Reichweite stetig aus. Das kostenlose Spielfilmangebot ist als moderne Alternative zum Free-TV in allen gängigen App Stores, im Internet unter www.netzkino.de und als Youtube-Kanal sowie auf den Smart-TV-Geräten führender Fernsehhersteller vertreten.