the_neon_demon_header

Ein Anschlag in Paris und Partyexzesse der Modelwelt! – Die Kinostarts

Es ist Kinodonnerstag und in Deutschland starten wieder neue Produktionen in den Kinos. Doch welche davon lohnen es sich, angeguckt zu werden? Wir stellen Dir drei Neustarts im Kino vor.

 

Bastille Day

Der Actionfilm von James Watkins wirkt auf den ersten Blick wie ein standardmäßiges Actionkino-Spektakel. Man nehme eine Großstadt, eine Bombe und den amerikanischen Geheimdienst und schon ist die Standardrezeptur für einen Actionfilm zusammengemischt. Doch so leicht macht es sich „Bastille Day“ nicht. Neben rasanten Verfolgungsjagden erwarten Dich auch zwei Hauptcharaktere, verschiedener sie nicht sein können und gerade auch deswegen nicht gerade die stereotypischen Actionhelden mimen.

Aber nun zur Handlung: Der junge Amerikaner Michael Mason, welcher sich seinen Lebensunterhalt in Paris mit Taschendiebstahl verdient, beklaut die Aktivistin Zoe. Anfangs hält er ihre Tasche noch für wertlos, weshalb er sie bei der nächsten Gelegenheit auf einem Platz wegwirft. Doch mit dem, was dann passiert, hat er nicht gerechnet: Die Tasche explodiert und mehrere Menschen werden getötet. Nun gerät er in das Visier des Geheimdienstes und ein rasantes Katz-und-Maus-Spiel mit den französischen Behörden und der CIA, welche ihn als erstes Befragen wollen, beginnt. Als es der CIA-Agent Sean schafft den Taschendieb zu schnappen, fängt er langsam an, an der Schuld von Michael zu zweifeln. Gemeinsam versucht das Duo herauszufinden, wer wirklich hinter den Anschlägen steckt. Doch ihnen bleiben nur 24 Stunden, bis der nächste Anschlag stattfinden soll, um zig Unschuldigen das Leben zu retten …

 

The Lobster

Mit „The Lobster“ startet heute der nächste Film in den deutschen Kinos, welcher ein paar Wochen zuvor noch in Cannes um die Goldene Palme gekämpft hat. Die Sci-Fi-Dramödie mit Colin Farrell (7 Psychos), Rachel Weisz (Das Bourne Vermächtnis) und Jessica Barden (Wer ist Hanna?) in den Hauptrollen handelt von einer futuristischen Welt, in der nur noch Paare erlaubt sind.

Die Regeln der als „The City“ organisierten Gesellschaft erlauben es Menschen nur noch, ihr Leben als Paar zu verbringen. Wer es nicht schafft den Partner fürs Leben zu finden, kommt in „The Hotel“ wo sie 45 Tage Zeit haben, zwischen den anderen Singles ihre Liebe des Lebens zu finden. Schaffen sie es nicht, so werden sie in ein Tier ihrer Wahl verwandelt und müssen ihr Leben fortan in der Wildnis, auch „The Woods“ genannt, verbringen. Als die Zeit für David langsam knapp wird und er kurz vor der Verwandlung in einen Hummer steht, gelingt ihm die Flucht in die Natur, wo er auf eine Partisanengruppe trifft. Bei den „The Loners“ ist wiederum das Alleinsein Pflicht. An sich für David keine schlechte Situation, jedoch hat er nun ein Problem: Er hat sich verliebt …

 

The Neon Demon

Den Schluss macht der Thriller „The Neon Demon“ des dänischen Regisseurs Nicolas Winding Refn, welcher schon mit seinem Debütfilm „Drive“ sein Talent unter Beweis stellen konnte. Doch sein neuestes Werk ist anders. Die einen werden es lieben, die anderen es hassen. Winding Refn wagt sich mit diesem Film immer weiter in die futuristische Richtung.

Der Film erzählt die Geschichte der Teenagerin Jesse (Elle Fanning), welche neu nach Los Angeles kommt. Ihr Wohnort: ein heruntergekommenes Hotel, welches von dem dubiosen Hank (Keanu Reeves) geführt wird. Es dauert nicht lange, bis die junge Frau von der Stylistin Ruby (Jena Malone) entdeckt wird und sie ihr hilft, ihren Traum als Model zu verwirklichen. Als der Top-Agent Jan ihr Talent entdeckt, geht ihre Karriere steil bergauf. Jesse hetzt von Fotografen zu Fotografen und taucht immer weiter in die Glitzer- und Glamourwelt aus dekadenten Partys, Exzessen und Drogen der Modelbranche ein. Doch ihr Erfolg in der heiß umkämpften Branche bleibt von ihren Konkurrentinnen nicht unbemerkt und bald wird es für Jesse sehr gefährlich …

 

Wir wünschen Dir viel Spaß im Kino! Teile uns über die Kommentarfunktion mit, wie Du die Filme fandest.

PS: Ist nichts für Dich bei den Kinostarts dabei? Dann schau bei Netzkino vorbei, dort findest Du Filme für jeden Geschmack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.