Money Monster

Investmenttipps von George Clooney und der verrückte Hutmacher – Die Kinostarts!

 

Money Monster

FSK: Freigeben ab 12 Jahren
Genre: Thriller
Besetzung: George Clooney, Julia Roberts und Jack O’Connell

Vorige Woche noch präsentiert in Cannes, startet heute der unter der Regie von Jodie Foster produzierte Thriller „Money Monster“ mit George Clooney und Julia Roberts in den deutschen Kinos.

Der Film handelt von dem TV-Moderator Lee Gates, welcher durch seine Show, in der er Investmenttipps gibt, zu Ruhm und Reichtum gelangt ist. Obwohl er den Ruf des Geld Genies der Wall Street genießt, geht ein Tipp von ihm nach hinten los. Nachdem er seinen Zuschauern eine High-Tech-Aktie empfohlen hat, stürzt diese auf mysteriöse Weise in den Keller. Viele Menschen, welche auf seinen Rat gehört haben, stehen plötzlich mit nichts da. Unter ihnen auch ein wütender Investor, welcher während der Livesendung nach dem Absturz die gesamte Crew inklusive Gates als Geisel nimmt. Der Film zeigt in Realzeit, wie Gates und Fenn verzweifelt versuchen, am Leben zu bleiben und gleichzeitig die Wahrheit hinter einem Netz aus Lügen rund um das „große Geld“ aufzudecken.

 

Alice im Wunderland 2: Hinter den Spiegeln

FSK: Freigeben ab 6 Jahren
Genre: Fantasy
Besetzung: Mai Wasikowska, Johnny Depp, Lindsay Duncan und Alan Rickman

Nachdem erfolgreichen Kassenschlager von 2010 will es Disney noch einmal wissen. Ab heute startet die Fortsetzung mit Hollywood Star Johnny Depp in den deutschen Kinos. Mit „Alice im Wunderland 2: Hinter den Spiegeln“ führt Alice den Zuschauer zurück in das Reich des Unterlandes.

Alice hat die letzten Jahre auf ihrem eigenen Schiff verbracht. Als sie schließlich zurück nach London kehrt, muss sie schmerzhaft feststellen, dass sich die Gesellschaft nicht geändert hat und die altertümlichen Ansichten über die Rolle der Frau immer noch bestehen. Somit ist für Alice ein Leben nach ihren Träumen und Vorstellung nicht möglich. Aus diesem Grund begibt sie sich zusammen mit Absolem zurück durch den magischen Spiegel in die Welt des Unterlandes, um ihre alten Freunde wiederzutreffen. Zu ihrem Bedauern muss sie jedoch feststellen, dass sich auch hier einiges verändert hat. Der verrückte Hutmacher ist nicht mehr der alte, nachdem er sein Mehrsein verloren hat. Um ihn zu retten, wird Alice los geschickt die Zeit, ein seltsames Geschöpf, halb Mensch, halb Uhr, zu finden. Diese besitzt die Chronosphäre, eine Kugel, von der alle Zeit ausgeht. Mit ihr kann Alice in die Vergangenheit reisen und dem Hutmacher helfen, ehe seine Zeit abläuft.

 

Warcraft: The Beginning

FSK: Freigeben ab 12 Jahren
Genre: Fantasy, Action, Abenteuer
Besetzung: Travis Fimmel, Toby Kebell und Paula Patton

Basierend auf dem gleichnamigen Computerspiel „Warcraft“ kommt am heutigen Tag, in Zusammenarbeit von Blizzard und Universal Pictures, die Verfilmung in die deutschen Kinos.

In Azeroth, dem Reich der Menschen, herrscht seit Jahren Frieden. Doch dieser Frieden wird urplötzlich gestört, als sich die Menschen von einer Furcht einflößenden Rasse, den Orc-Kriegern, bedroht fühlt. Die Krieger haben ihre, dem Untergang geweihte Welt verlassen, um sich eine neue aufzubauen. Als sich ein Portal öffnet, um die beiden Welten miteinander zu verbinden, bricht ein unbarmherziger und erbitterter Krieg um die Vorherrschaft in Azeroth los, der auf beiden Seiten große Opfer fordert. Die vermeintlichen Gegner ahnen jedoch nicht, dass bald schon eine weitere Bedrohung auftaucht, welche für beide Völker den Untergang bedeuten könnte. Statt sich zu bekämpfen, müssen sie nun zusammenhalten. Ein Bündnis wird geschlossen und zwei Helden, ein Mensch und ein Orc, machen sich gemeinsam auf den Weg, dem Bösen im Kampf entgegenzutreten – für ihre Familien, ihre Völker und ihre Heimat.

 

Wir wünschen Dir viel Spaß im Kino!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.