Neu im Kino KW 20

Die besten Filmstarts der Woche! – Mit Jennifer Lawrence und Omar Sy

 

X-Men: Apocalypse

FSK: Freigeben ab 12 Jahren
Genre: Action, Sci.Fi, Fantasy
Besetzung: James McAvoy, Michael Fassbender, Jennifer Lawrence und Oscar Isaac

Nach der weltweit gefeierten Comicadaption „X-MEN: DAYS OF FUTURE PAST“ geht die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Regisseur Bryan Singer, 20th Century Fox und Marvel in eine neue Runde. Mit „X-MEN: APOCALYPSE“ startet heute der siebte Teil der X-Men Reihe in den deutschen Kinos.

Der mächtigste und erste Mutant des Marvel X-Men Universums Apocalypse wurde seit dem Tag eins als Gott verehrt. Durch die Übernahme vieler verschiedener Kräfte von diversen Mutanten ist er unsterblich und unbesiegbar geworden. Nachdem dieser es schafft, sich nach fünftausendjähriger Gefangenschaft zu befreien, ist er wütend darüber, dass ihn keiner mehr als Gott verehrt. Verärgert schart er eine Gruppe mächtiger Mutanten um sich um die Welt zu zerstören und aus deren Asche eine neue Welt zu errichten, über die er herrschen kann. Es gibt nur wenige, welche gewachsen sind, sich ihnen in den Weg zu stellen, um die Welt zu retten. Unter der Leitung von Raven und Prof. X kämpft ein Team von jungen Mutanten gegen ihren größten Erzfeind, um die Auslöschung der Menschheit zu verhindern.

Mit Jennifer Lawrence, James McAvoy, Michael Fassbender etc. erwartet den Zuschauer ein actiongeladenes CGI Spektakel in 3D.

 

Monsieur Chocolat

FSK: Freigeben ab 12 Jahren
Genre: Drama, Biografie
Besetzung: Omar Sy, James Thiérrée und Thibault de Montalembert

Basierend auf einer wahren Begebenheit präsentiert „Monsieur Chocolat“ die Geschichte von dem Clown Raphaël Padilla, welcher als erster schwarzer Künstler auf einer französischen Bühne zu Ruhm und Reichtum gelangte, beides jedoch wieder verlor. Padilla wird gespielt von Omar Sy, welcher schon in „Ziemlich beste Freunde“ sein Schauspieltalent unter Beweis stellen konnte. Die Rolle seines Compagnon George Footit wird gespielt von James Thierée, dem Enkel von Charlie Chaplin.

Der aus der Sklaverei entflohene Künstler Chocolat tourt mit einem Wanderzirkus durch Frankreich. Während einem Auftritt, wird er von dem Clown George Footit entdeckt und die beiden freunden sich direkt an. Ihre gemeinsame Bühnenshow entwickelt sich schnell zu einem Publikumserfolg und ihre Manegen werden immer größer und größer. Auftritte in den größten Zirkushäusern von Paris machen Footit und Chocolat schließlich weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Der Ruhm und Reichtum bringt jedoch auch seine Schattenseite hervor. Er treibt einen Keil zwischen die beiden Freunde und der Neid der Bevölkerung auf einen erfolgreichen schwarzen Künstler wächst.

Mit „Monsieur Chocolat“ erweckt Regisseur Roschdy Zem mit einer französischen Starbesetzung das Frankreich der Belle Époque in imposanten Bildern auf der Leinwand wieder zum Leben.

 

The Witch

FSK: Freigeben ab 16 Jahren
Genre: Horror
Besetzung: Anya Taylor Joy, Ralph Ineson und Kate Dickie

Präsentiert und gefeiert auf dem Sundance Filmfestival kommt heute das Spielfilmdebüt des US-Regisseurs Robert Eggers auf die große Leinwand.

Neuengland, 1630: Gemeinsam mit seinen fünf Kindern und seiner Frau zieht der Farmer William auf ein abgelegenes Grundstück in der Nähe eines düsteren Waldes. Bald kommt es zu mysteriösen Vorfällen: die Tiere werden aggressiv, eines der Kinder scheint von einer dunklen Macht besessen zu sein und plötzlich verschwindet auch noch eines der Kinder. Als schließlich die älteste Tochter Thomasin der Hexerei beschuldigt wird, spitzt sich die Lage zu. Glaube, Loyalität und Liebe jedes einzelnen Familienmitgliedes werden auf eine dramatische Zerrreisprobe gestellt.

Basierend auf den Hunderte von Jahren alten Protokollen der Hexenprozesse aus Neuengland erwartet den Zuschauer ein Horrorfilm der anderen Art. Mit den jahrhundertealten Zutaten Hexerei, Besessenheit und Magie inszeniert Eggers eine schaurige Neuinterpretation des Genres.

 

Wir wünschen Dir viel Spaß im Kino!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.